„Industrie 4.0 ist eine sehr deutsche Begrifflichkeit“

Paulchens Branchenblog: analytisch, tiefgründig, kritisch, blendfrei erleuchtend

„Industrie 4.0 ist eine sehr deutsche Begrifflichkeit“

Naturwissenschaftlich-technische Anwendungen : „Industrie 4.0 ist eine sehr deutsche Begrifflichkeit“

Stefan Ruf und Nils Herda sowie Joachim Stocker von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen sprachen mit Ivo Rauh, Mitglied des Vorstands der DEKRA SE, Stuttgart über Chancen und Wege zur Industrie 4.0.

Welche Bedeutung messen Sie dem Thema Industrie 4.0 aktuell bei?


Industrie 4.0 ist zunächst eine doch sehr deutsche Begrifflichkeit, ist aber dennoch keinesfalls eine auf den Sprachraum begrenzte Entwicklung. Mit Industrie 4.0 werden Produktions- und IT-Technologien intelligent miteinander verwoben. Ganz wesentliche Themen sind hierbei: Internet der Dienste, Dinge und Daten, Automatisierung, Robotertechnik und die Autonomie dezentraler, sich selbst steuernder Objekte, welche etwa beim autonomen Fahren zum Tragen kommen.

http://www.springerprofessional.de/indu ... 015-_-L_29

http://www.springerprofessional.de/033- ... 77482.html

Zurück zu „Branchenblog“