K

Häufig gebrauchte Abkürzungen in den Betrieben und deren Bedeutung

K

KA

Kostenart

KAM

Key Account Manager, auch: Key Account Management & Projekte, Teil von PST

KAM

Kapazitäts- und Auftragsmanagement, Abteilung von LP in DT NP, jetzt DT Technik

KatS

Katastrophenschutz

KBRG

Geschäftsstelle Konzernbetriebsrat

KBS

Kommunikationsbewertungsstellen

KBV

KAM Bund & Vertriebssteuerung (bei TPS)

KC

Kompetenzcenter Operations, Segment von DT KS

KE

Konzeptentwicklung

KeL

Kosten der effizienten Leistungsbereitstellung

KER

KAM Intern & Extern Workforce Replacement (bei TPS)

KFZ

Kraftfahrzeug

KHz

kHz Kilohertz

KKA

Kabelkanalanlage

KLK

KAM Länder & Kommunen (bei TPS)

KMA

Kapazitätsmanagement Access, Abteilung in DT NP, jetzt DT Technik, gehört zu ROM T, jetzt TPR in ZBT

KMB

Kapazitätsmanagement Betriebsstellen, zu TPR im ZBT in DT Technik

KMC

Kapazitätsmanagement Core, Abteilung in DT NP, jetzt DT Technik, gehört zu ROM T, jetzt TPR in ZBT

KMMC

Kapazitätsmanagement Mobile Core, Unterabteilung von KMC, gehört zu PT, jetzt TPR in ZBT in DT Technik

KMU

Kleine und mittlere Unternehmen

KMxDSL

Kapazitätsmanagement xDSL, Unterabteilung von KMA in DT NP, jetzt DT Technik, gehört zu ROM T

K NL

Kundenniederlassung, mit folgender Regionalbezeichnung, z.B. Süd

KNLS

Kundenniederlassung Spezial, Zentraler Betrieb

KO

Kostenobjekt

KoA

Kostenart

KOG

Konzernorganisation,gehört zu KSP

KOLA

Kosten- und Leistungsarten,Datei mit Kostenstellen und Leistungsarten (…im R/2)

KOMPAS

Konzernweite modulare Produktdatenstruktur

KoN

Kostennachweis

KONTES

Kundenorientierte Neugestaltung der Teilnehmerdienste mit Einsatz von Datenverarbeitungssystemen

KONTES-ANDI

Anmeldedienst als Teilanwendung von KONTES

KONTES-AUDI

Auskunftsdienst als ehemalige Teilanwendung von KONTES

KONTES-BUDI

Buchungsdienst als ehemalige Teilanwendung von KONTES

KONTES-FAKT

Faktrurierungssystem als Teilanwendung von KONTES

KONTES-FEDI

Fernsprechentstördienst, ehemalige Teilanwendung von KONTES

KONTES-ORKA

Ortskabelbeschaltung als Teilanwendung von KONTES

KONTES-REDI

Rechnungsdienst als ehemalige Teilanwendung von KONTES

KOS

Konditionen-Support / Qualität,Begrifflichkeit aus PMT

KOSA

Kostensatz

KOST

Kostenstelle

KOSTPERS

Kostenstellenverwaltung- und Personalgrundkostenplanung

KOSTV

Kostenverordnung

KP

Kernprozess

KPI

Key Performance Indicator

KPP

Konzeption Produktionsplan, Unterabteilung von PP in DT NP, gehört zu PT, jetzt IPT in ZBT in der DT Technik

KR

Kostenrechnung, Teil von PST

KRC

Konzernrechnungswesen und –controlling, eine der "Group Service Units" unterhalb des Finanzvorstands

KRC1

Grundsätze und Methoden,gehört zu KRC

KRC2

Konzernplanung und –berichtswesen,gehört zu KRC

KRC5

Financial reportiing Controls/S-OX404,gehört zu KRC

KRC6

Konzerncontrolling BB/FN,gehört zu KRC

KRC7

Konzerncontrolling Mobilfunk, Technologie, Prod. U. Innovationgehört zu KRC

KRC8

Konzerncontrolling Geschäftskunden,gehört zu KRC

KRC9

Konzerncontrolling Regulierung und Personalgehört zu KRC

KS

Kundenservice

KS-O

Operations Support

KS-OI

Kundenservice Operations Support - Infrastruktur & Workflowmanagement, in TDG und DT KS

KS-OIA

IT APS Support, Bereich von KS-OI, nach improve@TD nicht mehr vorhanden

KS-OII

Routing Solutions & Support, Abteilung von KS-OI, nach improve@TD nicht mehr vorhanden

KS-OIK

Kennungsmanagement, Abteilung von KS-OI nach improve@TD

KS-OIKA

KM Anforderungsmanagement, Abteilung von KS-OIK

KS-OIKO

KM Operations, Abteilung von KS-OIK

KS-OIP

Projekt Management & Standards, Abteilung von KS-OI nach improve@TD

KS-OIR

Routing/IVR Solutions & Support, Abteilung von KS-OI nach improve@TD

KS-OQ

Qualitäts- & Info-Management, Bereich von KS-O vor improve@TD

KS-OR

Reporting & Abrechnung, Bereich von KS-O vor improve@TD

KS-OW

Workforce Management, Bereich von KS-O vor improve@TD

KS-OWD

WFM Design, Abteilung von KS-OW

KS-OWF

Forecasting, Abteilung von KS-OW

KS-OWP

Performance Steuerung, Abteilung von KS-OW

KS-OWS

Scheduling GK, Abteilung von KS-OW

KSchG

Kündigungsschutzgesetz

KSP

Konzernstrategie und –politik, eine der "Group Service Units" unterhalb des Konzernvorstandsvorsitzenden

KSP1

Strategieentwicklung

KSP2

Strategische Planung und Portfoliomanagement

KSP3

M&A-Strategie und strategische Wettbewerbsanalyse

KSP4

Strategietransformation

KSP-KOG

Group Organization

KSP-PBD

Strategic Partnering and Business Development

KSP-SDT

Strategy Development and Transformation

KSP-SMC

Strategic M&A and Competitive Analysis

KSP-SPP

Strategy and Portfolio Planning

KST

Kostenstellenrechnung hier: Teilprojekt

KSTR

Kostenstellenrechnung

KVS

Konditionen Beamte / Versorgungsservice,Begrifflichkeit aus PMT

KVz

Kabelverzweiger

KZ

Kennzahl bzw. Kennziffer

Zurück zu „Abkürzungsverzeichnis“