D

Häufig gebrauchte Abkürzungen in den Betrieben und deren Bedeutung
Antworten

D

[b]DAB[/b]

Digitaler Hörrundfunk (Digital Audio Broadcasting)

[b]DAS[/b]

Projektleitung Datensicherheiteine der "Service Units" unterhalb des Konzernvorstandsvorsitzenden

[b]DBR[/b]

Deckungsbeitragsrechnung

[b]DDM[/b]

Druck- und Dokumentenmanagement, in T-Systems DDM GmbH, verkauft an regiocom

[b]DECT[/b]

Digital Enhanced Cordless Telecommunications

[b]DELKOS[/b]

dezentrale Leistungs- und KostenrechnungDELKOS ist ein Teil der SINTEL-Anwendung. SINTEL (Systemintegration TELEKOM) beinhaltet derzeit die betriebwirtschaftlichen Anwendungen des Externen Rechnungswesens, der Anlagenbuchhaltung, der Logistik, der Beschaffung sowie der DELKOS (Dezentrale Leistungs- und Kostenrechnung). DELKOS umfasst die systemtechnischen Bereiche der Kostenartenrechnung, der Leistungsartenrechnung, der Kostenstellenrechnung sowie der Gemeinkostenaufträge.

[b]DFMG [/b]

Deutsche Funkturm GmbH

[b]DISKUS[/b]

Dispositions Kunden- und Unternehmensdatenanalyse-System,Schnittestelle zwischen DIAPROD und SINTEL R3; dient zur Verrechnung von Leistungen des Zentralen Service mit T-COM und T-Dach in SINTEL R3

[b]DIV[/b]

Group Diversity Managementeine der "Group Service Units" unterhalb des Personalvorstands

[b]DKE[/b]

Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

[b]DKS[/b]

dezentrales Kernsystem Die IT-Plattform, auf der u.a. die IV-Anwendungen PROMPT und PICTEL betrieben wurden

[b]DLV[/b]

Dienstleistungsvereinbarung

[b]DM [/b]

Datenmanagement, Unterabteilung von QMCP in der DT Technik

[b]DMB [/b]

Digital Multimedia Broadcasting (Digitaler Rundfunk)

[b]DNeuG[/b]

Dienstrechtsneuordnungsgesetz

[b]DOCSIS[/b]

Data Over Cable Service Interface Specification

[b]DOVE[/b]

DT OTE Value Management; jetzt DT OTE Value Enhancement; Group Service Unit unterhalb des Vorstands Süd- und Osteuropa

[b]DPM[/b]

Dienstrecht- und PlanstellenmanagementBegrifflichkeit aus PMT

[b]DRC [/b]

Vorstandsbereich Datenschutz, Recht und Compliance

[b] DRC-BMS [/b]

Board Member Support Data Privacy, Legal Affairs and Compliance; Service Unit unterhalb des Vorstands Datenschutz, Recht und Compliance

[b]DRF [/b]

Dienstrecht und Familienkasse, Teil von PST

[b]DRM [/b]

Digital Rights Management

[b]DSFV [/b]

Digitale Standort-Festverbindungen

[b]DSL [/b]

Digital Subscriber Line

[b]DSLAM [/b]

Digital Subscriber Line Access Multiplexer

[b]DSM [/b]

DSM "Digital Single Market“ (Maßnahmenpaket i. S. d. Mitteilung der EU-Kommission vom 6. Mai 2015)

[b]DSS[/b]

Desktop Services & Solutions, Bereich der Market Unit in TSI

[b]DT A[/b]

DeTeAccounting GmbH

[b]DTDirekt=DTDB[/b]

Deutsche Telekom Direktvertrieb und Beratung; Service Unit, gehört zu Vivento

[b]DTISP[/b]

DT Individual Solutions & Products GmbH

[b]DT KS GmbH[/b]

Deutsche Telekom Kundenservice GmbH

[b]DT KS FSC [/b]

DTKS Field Support Center

[b] DT KS GK [/b]

DTKS Geschäftskunden Operations

[b] DT KS KC [/b]

DTKS Kompetenzcenter Operations

[b] DTKS SeA [/b]

DTKS Serviceannahme

[b]DT NP GmbH[/b]

Deutsche Telekom Netzproduktion GmbH, jetzt Deutsche Telekom Technik GmbH

[b]DT TS GmbH[/b]

Deutsche Telekom Technischer Service GmbH

[b]DTDB[/b]

Deutsche Telekom Direktvertrieb und Beratung,

[b] DTGK[/b]

Deutsche Telekom Geschäftskunden

[b] DVB[/b]

Digitaler Fernsehrundfunk (Digital Video Broadcasting)

[b] DVB H[/b]

Digital Video Broadcasting for Handhelds

[b] DVB T[/b]

Digital Video Broadcasting Terrestrial (Terrestrischer Digitaler Fernsehrundfunk)

[b]DVS [/b]

Direkter Vertrieb und Service; Teil von VSD in der Telekom Deutschland GmbH

Antworten