§ 02 Aufgaben und Ziele

Satzung der proT-in
Antworten

§ 02 Aufgaben und Ziele

Die proT-in hat die Aufgabe, innerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches gemäß § 3 die beruflichen Rechte und Interessen der Mitglieder wahrzunehmen bzw. zu vertreten.
Die proT-in bekennt sich zu den Grundsätzen des demokratischen und sozialen Rechtsstaates.
Die proT-in ist unabhängig von Arbeitgebern, staatlichen Organisationen, Parteien und Religionsgemeinschaften.
Die proT-in vertritt und fördert die wirtschaftlichen und ökologischen, die sozialen, beruflichen und kulturellen Interessen ihrer Mitglieder.
Die proT-in setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie für die Integration ausländischer Arbeitnehmer ein.
Die proT-in setzt sich ein für die Demokratisierung der Wirtschaft unter Fernhaltung von Elementen, die der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland feindlich gegenüberstehen.
Die proT-in setzt sich ein für die Erringung, Durchsetzung und Sicherung des Mitbestimmungsrechtes der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Betrieben und Unternehmen.
Die proT-in setzt sich ein für die Mitbestimmung in der gesamten Berufsbildung einschließlich des Schul- und Hochschulwesens.
Die proT-in strebt den Status einer Gewerkschaft i. S. des Tarifvertragsgesetzes sowie des Betriebsverfassungsgesetzes an.
Der Erreichung dieser Ziele dienen insbesondere Abschluss und Durchsetzung von Tarifverträgen und anderen Vereinbarungen, Verteidigung des Streikrechts, Ausbau der Streikfreiheit und Kampf gegen die Aussperrung.
Antworten